Ade nun liebe Grundschulzeit

Bei strahlendem Sonnenschein starteten die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen und zwei engagierten Müttern am Samstagmittag an der Grundschule zur Wanderung in die Grillanlage der „Hobby Singers“ in der Fuchs Dell. Eifrig erfüllten die Jungen und Mädchen die ersten Aufgaben der Schnitzeljagd bzw. Waldolympiade. Da gab es mithilfe von Fotos Häuser zu entdecken, Hausnamen zu ermitteln oder eine Telefonnummer an einer Laterne zuzuordnen.

Auch im Wald begegneten den Kindern interessante Aufgaben. Da musste ein Waldsitz gebaut werden, Tannenzapfen zielsicher in einen Kreis geworfen werden oder der Name Grundschule Erzhütten mit Naturmaterialien geschrieben werden. Müde, aber gut gelaunt erreichten die Teilnehmer endlich das Ziel, die Fuchsdell. Dort hatten die eifrigen Eltern bereits für das leibliche Wohl gesorgt. Die Wanderer erwarteten Kuchen Salate und Gegrilltes. Die Müdigkeit war deshalb auch gleich wieder weggeblasen.

Aber noch hieß es eine schöne Pflicht zu erfüllen. Das Dankeschön an die Eltern für ihre vierjährige Begleitung geschah in Form von Liedern, Gedichten, Sketch und Quizz.

Aber auch die Klassenlehrerinnen wurden nicht vergessen. Mit einem Lied, in dem die Ereignisse der letzten zwei Jahre besungen wurden, startete dieser Teil des Nachmittags. Die „frechen Früchtchen“ – wie eine Mutter die Jungen und Mädchen nannte – sprachen ihren Dank im wahrsten Sinne des Wortes in Früchten aus. Es gab eine Früchtebild, ein Früchtebuch und Apfelsinenbäumchen für die Klassenlehrerinnen und Gummibärfrüchte für die anderen Lehrkräfte.

Endlich war auch dieser Programmpunkt geschafft und die Kinderkonnten auf dem schönen Spielplatz nach Herzenslust toben, während die Eltern bei guten Gesprächen die Zeit genossen.

Am Ende gingen wohl alle zufrieden nach Hause.

Ein Dankeschön gilt an dieser Stelle allen denjenigen, die im Vorfeld der Planung und  am Nachmittag selbst zum Gelingen beigetragen haben.